• 24/04/2017

    alte Möbel – altes Holz

    Ist es nicht schön sich geborgen zu fühlen? Da gehören die gelebten Geschichten der eigenen Vergangenheit dazu. So könnte man im Bezug des Ortes es auch Heimat nennen: Geburtsort, Herkunft, Familienstammbaum, Erlebnisse, gewohnter Ort … Geborgenheit. Der Ort erfährt die Spuren der erlebten Zeit  – man spürt die Kraft des Ortes. Wie ein Baum greifen die Wurzeln fest in die Substanz. 

    So ist es auch bei alten Möbeln. Die bekommen die Spuren der erlebten Zeit ab, setzen die Energie in die Oberfläche um und das Material selbst bekommt Patina, die nicht kopiert werden kann. Das nenne ich Möbel mit Charakter und stelle diese provokant als Edelstein oder Findling im gewohnten Umfeld in Szene.

    Truhen sind eine doch erschwingliche Zeitkiste die im Vorraum als Schuhbank noch was hermachen kann. Diese Truhe habe ich bei Ebay für 220€ gefunden. Ca. 1800, das Umfeld sollte klar und aufgeräumt bleiben um Respekt zu zeigen. (hier das Bild aus ebay)